News

Heimische Unternehmen freuen sich auf ersten AOK-Firmenlauf für den Kreis Herford

📁 aktuelles, news 🕔10.Februar 2016
Heimische Unternehmen freuen sich auf ersten AOK-Firmenlauf für den Kreis Herford

„Wir sind gerne beim AOK-Firmenlauf als Partner dabei und werden mit unseren  Mitarbeiter/innen  ein dreistelliges Teilnehmerfeld stellen“, erläuterte Martin Eversmeyer, Vorstandsmitglied des Klinikum Herford  bei der Pressekonferenz. Das war jedoch nicht der einzige Aufschlag bei der Vorstellung des neuen Laufevents im Kreis Herford. Bürgermeister Tim Kähler übernahm gern die Schirmherrschaft des Sportevents und ist von der Idee ebenso überzeugt wie Po-Herford Geschäftsführer Frank Hölscher. Zu den ersten Gewinner zählt das Projekt Sports for Kids, fließt doch ein Teil des Event-Erlöses in das neu gegründete Projekt.

„Der AOK-Firmenlauf ist kein Wettkampf, sondern ein neues Lauf- und Teamevent für die Region Herford“, sind sich Organisator Ingo Schaffranka und Gerhard Wiechers, Regionaldirektor der AOK für Herford einig. Ziel ist es, bei der Premiere des ersten AOK-Firmenlaufes rund 1000 Aktive aus den  Firmen des Kreises Herford für den Gesundheitssport Laufen zu begeistern.

Unter dem Motto „fit2gether“ wird das Gesundheitsmanagement aber auch der Teamgeist in den Unternehmen gefördert. Der Chef vom Großkonzern läuft Seite an Seite mit dem Auszubildenden oder „Kleinunternehmer“. Unterschiede gibt es nur in der Art der Bewegung, denn der Veranstalter „hellwegsolution“ und die AOK bietet neben Laufen auch Walken und Nordic-Walken an. Rauchende Köpfe und Ideenreichtum sind insbesondere beim Wettbewerb „Kreativ-Outfits“ gefragt. Von Krankenschwestern, über Rettungsschwimmer bis hin zu laufenden Friseurinnen,  beim AOK -Firmenlauf Herford ist (fast) jedes Outfit erlaubt.

Mit deinen Freunden teilen