News

Laufen, die Urform der Bewegung

📁 aktuelles, news 🕔03.Juli 2017
Laufen, die Urform der Bewegung

BEWEGUNG IST WICHTIG. Aber nicht immer ist es leicht, Bewegungseinheiten in den Alltag zu integrieren.
Laufen ist eine flexible Methode, um das zu schaffen. Wichtige Informationen rund um den Einstieg im Überblick.

Locker anfangen
Laufen ist angesagt: Rund 19 Millionen Deutsche laufen regelmäßig, so der Deutsche Leichtathletik-Verband. Marc Johänntgen ist Diplom-Sportwissenschaftler bei der AOK Nordwest und hat einige Tipps für Laufanfänger. „Wer einsteigen will, sollte es locker angehen lassen. Denn viele Laufanfänger neigen dazu, sich zu schnell auszupowern.

Für den Anfang ist es aber völlig in Ordnung, wenn das Tempo nicht schneller ist, als beim zügigen Gehen“, so Johänntgen. „Auch auf Körperhaltung und Technik kommt es an. Beide sind beim Joggen und Walking ähnlich:

Kopf und Schultern nicht hängen lassen, den Blick immer geradeaus richten, die angewinkelten Arme sollten locker mitschwingen. Wer unterschiedliche Schrittlängen testet, findet schnell heraus, welche fürs Laufen oder Walken am angenehmsten ist. Ziele sind eine wichtige Motivationshilfe.

Aber es gilt: Am Anfang nicht zu viel vornehmen. Als Anfänger sollte immer im Wechsel ein Stück gelaufen und ein Stück gegangen werden. In den ersten Wochen reichen 20 Minuten Laufen oder Gehen pro Trainingseinheit aus, danach kann das Pensum langsam auf maximal 40 Minuten gesteigert werden.“

Tipps für den Anfang
Eine weitere Grundregel: Auf den Körper achten. Schon nach kurzer Zeit werden die Beine schwer und der Puls schnellt in die Höhe? „Dann unbedingt ruhiger angehen lassen“, sagt der Sportwissenschaftler.

Die AOK NordWest rät außerdem: Wer läuft, um abzunehmen, sollte sein Tempo eher drosseln. Am meisten Fett verbrennt, wer nicht aus der Puste kommt.
Eine bewährte Laufregel lautet: Es sollte noch möglich sein, sich beim Laufen zu unterhalten“, sagt Johänntgen.

Außerdem ganz wichtig: Genug trinken. Wer länger als 45 Minuten unterwegs ist, sollte auf jeden Fall etwas zu trinken dabeihaben. Auch die Kleiderfrage ist immer wieder ein Thema.
Am besten gekleidet sind Läufer nach dem Zwiebelprinzip: Wer mehrere Schichten übereinander trägt, kann je nach Wetter und Anstrengung etwas aus- oder überziehen.
Die AOK empfiehlt zudem Laufschuhe nicht nur nach dem Preis auszuwählen, denn hier spart man am falschen Ende.

Zweite Runde beim AOK-Firmenlauf
Für alle Firmen aus Herford und Umgebung: Am 05.07.2017 ist es wieder soweit. Der AOK-Firmenlauf geht wortwörtlich in die zweite Runde. Auch in diesem Jahr ist Start und Ziel der Rathausplatz in Herford. Die fünf km lange Strecke kann laufend oder walkend bewältigt werden, als Alleinkämpfer für eine Firma oder im Team.

Mit deinen Freunden teilen